Startseite
 

 

     


BlogIt! Stream
 
BlogIt! RSS
 
Theologie, Rom, Kirche, Roden, Saarlouis, Orden, Politik, Student, Verbindung, CM, Saar, Saargebiet, Saarland
 
 
 
 

Kodominium im Saarland - eine recht(lich) besondere Stelle

 

Der etwa 10 km lange Moselabschnitt, der die Grenze zwischen Luxemburg und Saarland bildet, ist völkerrechtlich Teil des Mosel-Kondominiums. Der Terminus Kondominium stammt vom lat. ‚con-dominium’, im Deutschen wiederzugeben mit  „gemeinsames Eigentum“; pl. Kondominien.

Dieser Teil des Kondominiums bildet einen völkerrechtlich zwischen Luxemburg und der BRD/Saarland etablierten gemeindefreien Raum, ein gemeindefreies Gebiet. Daraus folgt, dass  beide Staaten Hoheitsrechte für  diese Wasserfläche gemeinsam ausüben, ausgenommen hierfür ausdrücklich die Schleusenbauerwerke (also nicht-natürliche Güter).

 


Schlagworte:

Saar, Saarland, EU

 

Phelan Andreas Neumann, 2012/11/13 - 03:51, Artikelkennung: 20121113035137-phelan


Zitierhilfe:
Phelan Andreas Neumann: Kodominium im Saarland - eine recht(lich) besondere Stelle, Fassung vom 2012/11/13 - 03:51, http://socials.rodena.de/Blog.php5?id=20121113035137-phelan [eingesehen am 11.12.2017].
oder:Phelan Andreas Neumann: Kodominium im Saarland - eine recht(lich) besondere Stelle, Fassung vom 2012/11/13 - 03:51, http://socials.csv.net/Blog.php5?id=20121113035137-phelan [eingesehen am 11.12.2017].

 

 

Weitere Artikel von Phelan Andreas Neumann.

 
 

Weitere be-SLS.de Services: BlogIt! | ChunChun | PicIt! | DocIt! | ePapers

Suchportal erlebe-es.de | Kostenlose eCards | rodena.de | grossgemeinde-wadgassen.de